Christmas Session 2023
Christmas Session im Cafe Olympia 2023

Christmas Session 2023 im Cafe Olympia

Christmas Session im Cafe Olympia – Folk statt Weihnachtsmusik

Zur Einstimmung in die kommenden Weihnachtstage gab es im Cafe Olympia eine Christmas Session in bester Pub-Atmosphäre. Schon vor Beginn der Christmas Session war es im Cafe nicht mehr möglich, Sitzplätze zu bekommen. Wer später kam, musste sich mit Stehplätzen gebnügen.

“Pub – Atmosphäre gab es mit den “Irish Boys” kurz vor Heilig Abend im Cafe Olympia

Es wa die etwas andere Weihnachtsmusik, aber sie kam an und ließ das Piblikuzm im Olympia toben. Schließlich haben sich die “Irish Boys” , diesmal auch mit “Girls”, die Ehre gegeben. Im vergangenen Jahr haben sie “Irisch Boys” am Freitagabend vor Weihnachten im Olympia so richtig  eingeschlagen. Ergo ließen sich die Männer aus Oberschopfheim nicht lange bitten, als sie wieder um ein Konzert gebeten wurden. Die irisch-schottischen Folksongs werden gerne gehört. Vergessen lassen die “Jungs” Zeit und Raum!

Mit hinzugenommen haben sie am Freitagabend Lothar Brodowski, einen der treuesten Fans. Für den gro0ßen Festtag anlässlich des 15-jährigen der Band habe “Lotsch” bei der Unterstützuing der Organisation des Musikfestes alles gegeben –  die Auberghalle war ausverkauft. So blieben die Sängerinnen Antje Gißler und Steafnie Dörfler nicht die einzigen Überraschungsstars des Abends.

Gleich nach dem Eröffnungssong “Wi’ a hunndred pipers” – ein Instrumentallied, das zwar von Gitarren und Drums begleitet wurde, aber irgnedwie den Anschein erweckte, als würden tatsächlich hunderte von Flöten erklingen – holten die Jungs “Lotsch” auf die Bühne. Ihm reichten sie eine Gitarre und er war eingeladen, seinen Lieblingsoong der Band, “Dirty Old Town” mitzuspielen und zu singen.Textsicher war er als eingefleischter Fan sowieso.

Die Leidenschaft der Band hat sich bis ins Kinzigtal herumgesprochen. Aus Biberach und Nordrach gesellte sich eine Geburtstagsgruppe ins Olympia, die mit ihrem Freunnd Philpp Isenmann in den 26. Geburtstag bei Irischer Pub-Atmosphäre feiern wollte.

Einige Männer der Oberschopfheimer Chorgemeinschaft nutzten die Probenpause für einen vergnüglichen Abend im Olympia. Herinspaziert kam auch Chorleiter Peter Kupfer.

Sebastian Krämer und  seine Partnerin Stefanie Dörfler schmissen “The Fairytale of New York” in den Raum. Mit diesemLied verneigten sich die “Irish Boys” gegenüber dem jüngst verstorbenen Shane McGowan von den Pogues, der das Lied komponierte, und Kirsty MacColl, die mit ihm das Lied interpretierte. Mit Antje Gißler holten sich die “Irish Boys” eine weitere Musikerin als Überraschungsgast ins Olympia. Ihre INterpretation des Liedes “Fields of Athenry” wurde ebnso bejubelt. Neben irisch-schottischen Klassikern bewiesen die ‘”Irish Boys” ihre große musikalische Bandbreite, in dem sie Weihnachtslieder aus der Welt ins Olympia holten.

Lahrer Zeitung, 28. Dezember 2023, Text & Bild: Christine Bohnert-Seidel

Schreibe einen Kommentar